+49 30 – 26 54 10 53 info@berlin-sightrunning.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Sabine Lochner Berlin Sightrunning

§ 1 – Allgemeines

Sabine Lochner Berlin Sightrunning bietet Interessenten an, die Stadt Berlin mit ihren zahlenreichen Sehenswürdigkeiten als Läuferinnen und Läufer zu erkunden und zu erleben. Sie führt deshalb Sightrunning-Touren nach selbst ausgearbeiteten Routen durch, richtet sich aber auch gern nach den persönlichen Wünschen der Teilnehmer. Die einzelnen Touren haben eine Dauer von durchschnittlich 60 Minuten und werden sowohl Einzelpersonen als auch kleineren Gruppen angeboten. Sie eignen sich für Laufanfänger ebenso wie für fortgeschrittene Läufer, für Frauen und Männer, für Touristen und Geschäftsreisende sowie für alle Altersstufen. Nach Vereinbarung können die Touren bis zu 180 Minuten zeitlich erweitert werden.

§ 2 – Voraussetzungen der Teilnahme an einer Tour

  1. Der Teilnehmer muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Bei einer Buchung für eine Gruppe muss die buchende Person das 18. Lebensjahr vollendet haben, die übrigen Teilnehmer der Gruppe können minderjährig sein.
  2. Die Buchung für eine Einzelperson ist an diese Einzelperson gebunden und nicht auf eine andere Person übertragbar.
  3. Bei der Buchung für eine Gruppe sind die einzelnen Personen, die als Gruppe an einer Tour teilnehmen wollen, namentlich bei der Buchung mit Anschriften bekanntzugeben. Die für die Gruppe buchende Person darf die Buchung nicht auf eine andere Gruppe von Personen übertragen. Die Zusammensetzung der Gruppe kann sich ändern, soweit die für die Gruppe buchende Person an der Tour teilnimmt und nur anstelle einzelner Personen der Gruppe andere Personen an der Tour teilnehmen. Bei Austausch einzelner Personen der Gruppe im Falle einer Gruppenbuchung darf die Anzahl der bei Anmeldung gemeldeten Personen der Gruppe insgesamt nicht überschritten werden. Will eine weitere Person an der Tour teilnehmen, so muss dies durch eine gesonderte Einzelbuchung oder eine weitere Gruppenbuchung erfolgen.
  4. Jeder Teilnehmer an einer Tour ist selbst dafür verantwortlich, sich vor der Anmeldung und der Teilnahme durch ärztliche Untersuchung davon zu überzeugen, dass für ihn ein Laufen mit einer Länge von 60 Minuten bis maximal 180 Minuten gesundheitlich unbedenklich ist. Voraussetzung der Teilnahme ist, dass der einzelne Teilnehmer gesund ist und die körperliche Fitness für die Touren mitbringt. Dies gilt sowohl für die Einzel- als auch für die Gruppenbuchung. Bei der Gruppenbuchung gilt dies für jede einzelne an der Tour teilnehmende Person.
  5. Die Teilnehmer an einer Tour haben während des Laufs die Verkehrsregeln und Verkehrszeichen selbst zu beachten. Insbesondere ist auf den Straßenverkehr und Straßenunebenheiten zu achten. Die Teilnahme an den Touren erfolgt auf eigene Gefahr der Teilnehmer.

§ 3 – Haftungsbeschränkung

Sabine Lochner Berlin Sightrunning übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Probleme und fehlende Fitness der Teilnehmer, für Stürze oder Unfälle und dadurch bedingte Schäden der Teilnehmer, die während oder infolge der Teilnahme an den Touren auftreten, es sei denn, dass Schäden der Teilnehmer durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der Sabine Lochner Sightrunning verursacht wurden.  Ebenso übernimmt Sabine Lochner Berlin Sightrunning keine Haftung für Verletzungen der Teilnehmer, die während der Tour auftreten, es sei denn, dass solche Verletzungen durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der Sabine Lochner Berlin Sightrunning verursacht wurden.

§ 4 – Entgelt- und Zahlungsbedingungen

  1. Die vereinbarten Entgelte für die Teilnahme an einer Sightrunningtour sind vor Beginn der Tour zahlbar und fällig. Im Falle vereinbarter Barzahlung der Entgelte, sind diese vor Beginn der Tour an die Sabine Lochner Berlin Sightrunning zu entrichten. Im Falle einer unbaren Zahlung müssen die Entgelte spätestens an dem Werktag dem nachstehenden Konto der Sabine Lochner Berlin Sightrunning gutgeschrieben sein, der dem Tag vorausgeht, an dem die gebuchte Tour stattfinden soll.  Die Bankverbindung lautet:IBAN: DE66 1001 0010 0493 8381 01
    BIC: PBNKDEFF
  2. Teilnehmer, die das Entgelt nicht vor der Tour gezahlt haben, sind von der Teilnahme an der Tour ausgeschlossen. In diesem Falle bleiben sie verpflichtet, das vereinbarte Entgelt an die Sabine Lochner Berlin Sightrunning zu zahlen, es sei denn, dass sie die Buchung der Tour nicht spätestens 24 Stunden vor Beginn der Tour storniert oder den Rücktritt von der Teilnahme an der Tour erklärt haben.

§ 5 – Buchung und Terminvereinbarung

Die Buchung der Teilnahme an einer Tour wird nur rechtswirksam, wenn Sabine Lochner Berlin Sightrunning diese dem Buchenden per E-Mail oder telefonisch bestätigt. Mit einer solchen Bestätigung kommt der Vertrag über die Teilnahme an der Tour zustande.

Der Teilnehmer ist berechtigt, seine Vertragserklärung zu widerrufen. Es gilt folgende

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (per E-Mail, Brief oder Telefax) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung meiner Informationspflichten nach § 312 c Abs. 2 BGB i. V. m. § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB–Infoverordnung und nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gem.

  • 312 e Abs. 1 S. 1 BGB i. V. m. § 3 BGB-Infoverordnung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Sabine Lochner Berlin Sightrunning
Inhaberin Sabine Lochner-Zerbe
Nürnberger Straße 19
12309 Berlin

E-Mail: info@berlin-sightrunning.de

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie mir die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise:

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Sabine Lochner Berlin Sightrunning mit der Ausführung der Tour mit Ihrer Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

§ 6 – Rücktritt

  1. Jeder Teilnehmer kann jederzeit von der gebuchten Tour zurücktreten.
  2. Erfolgt der Rücktritt innerhalb eines Zeitraums von 48 bis 24 Stunden vor Beginn der Tour, so ist der Teilnehmer zur Zahlung einer Stornogebühr in Höhe von 20 % des Entgelts an die Sabine Lochner Berlin Sightrunning verpflichtet.
  3. Sollte der Sabine Lochner Berlin Sightrunning ein geringerer Schaden entstanden sein, erhält der Teilnehmer eine Erstattung der Differenz zwischen dem tatsächlich entstandenen Schaden und der Stornogebühr. Der Teilnehmer ist berechtigt, den Nachweis zu führen, dass der Sabine Lochner Berlin Sightrunning ein geringerer Schaden durch den Rücktritt innerhalb eines Zeitraums von 48 bis 24 Stunden vor Beginn der Tour als eine Stornogebühr in Höhe von 20 % des vereinbarten Entgelts entstanden ist.
  4. Erscheint der Teilnehmer unentschuldigt nicht zu Beginn der Tour oder tritt er ohne einen berechtigten Grund innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden vor dem geplanten Beginn der Tour zurück, ist er gleichwohl verpflichtet, das vereinbarte Entgelt an die Sabine Lochner Berlin Sightunning zu zahlen. Auch in diesem Falle ist der Teilnehmer berechtigt, den Nachweis zu führen, dass der Sabine Lochner Berlin Sightunning ein geringerer Schaden entstanden ist. Der zurücktretende Teilnehmer ist verpflichtet, den berechtigten Grund im Sinne des Satzes 1 auf Verlangen der Sabine Lochner Sightrunning nachzuweisen.
  5. Der Kunde ist jederzeit berechtigt, eine Umbuchung einer gebuchten Tour zu verlangen.

§ 7 – Datenschutz

Die Sicherheit und der Schutz der Daten der Teilnehmer ist der Sabine Lochner Berlin Sightrunning ein wichtiges Anliegen. Sie verpflichtet sich, die geltenden Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten.

Im Rahmen der Buchung einer Tour und der Abwicklung der Buchung einer Tour müssen personenbezogene Daten gespeichert und genutzt werden. Sabine Lochner Berlin Sightrunning verpflichtet sich, gespeicherte Daten ausschließlich für Zwecke der Buchung einer Tour und deren Abwicklung zu verwenden und nicht an außenstehende Dritte weiterzugeben. Der Teilnehmer kann jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten und die Löschung derselben verlangen.

§ 8 – Sonstiges

Die Rechtsbeziehungen der Sabine Lochner Berlin Sightrunning mit den Teilnehmern richten sich ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 9 – Salvatorische Klausel

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt diese Unwirksamkeit nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Eventuell bestehende Lücken sind im Sinne der übrigen Bestimmungen des Vertrages zu schließen, sofern nicht zwingende gesetzliche Regelungen bestehen.